Prof. Ilijew Dijanko

Herr Ilijew war Pianist und Pädagoge und bedachte die Hilfsgemeinschaft in seinem Testament. 

„Aus einem jungen Esel wird höchstens ein alter Esel, aber nie ein Löwe“

News-Kulturchef Heinz Sichrovsky zitiert den Musikpädagogen Danko Illijew anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums von News

Dijanko Ilijew wurde am 6. Juli 1930 in Sofia geboren. Er war Pianist und Pädagoge. Seine Studien an der Musik Akademie in Sofia schloss er mit dem 1. Preis beim Zweiten Klavierwettbewerb 1951 ab. Später folgten zahlreiche Tourneen in den Ostblockländern und weitere Studien.
Seit 1956 lebte er in Wien, wo er an der Musik Akademie bei R. Hauser seine Studien fortsetzte. Bei den Wiener Festwochen 1962 debütierte er sehr erfolgreich mit den Wiener Philharmonikern unter Claudio Abbado. Danach folgten zahlreiche Konzerte in Europa und USA.

Nach einem schweren Unfall wurde seine vielversprechende Konzerttätigkeit jäh abgebrochen. Seitdem widmete er sich der pädagogischen Tätigkeit. Von 1964 bis 1992 führte er eine Meisterklasse für Klavier am Konservatorium der Stadt Wien und war Gastprofessor und Juror bei internationalen Klavierwettbewerben.

Leider lernten wir Herrn Ilijew nicht persönlich kennen. Wir sind seiner großzügigen Geste, die Hilfsgemeinschaft in seinem Testament zu bedenken sehr dankbar.