Spendenabsetzbarkeit

Aufgrund eines neuen Gesetzes sind die Hilfsorganisationen ab Jänner 2017 verpflichtet, für Sie die Meldung beim Finanzamt zu machen, wenn Sie Ihre Spenden ab 2017 steuerlich geltend machen möchten. Diese neue Regelung entlastet Sie als Spender!

Die wesentliche Änderung besteht darin, dass nicht mehr Sie selbst Ihre Daten und Ihre Spendensumme an das Finanzamt weitergeben, sondern wir als spendenbegünstigte Organisation. Ihre Datensicherheit wird durch eine verschlüsselte Übermittlung gewährleistet.

Dazu brauchen wir Ihren korrekten und vollständigen Vor- und Zunamen (laut Meldezettel) sowie Ihr Geburtsdatum.

Mehr Informationen zur Spendenabsetzbarkeit NEU

Sie können uns diese Daten gerne ganz einfach in diesem Online-Formular übermitteln. Erstmals 2018 wird Ihre Spende automatisch in der Arbeitnehmerveranlagung berücksichtigt.

Hier einige Tipps, die Sie beim Angeben Ihrer Daten beachten sollten:

  • Voller Name statt Spitzname oder Abkürzung, z. B. Johann statt Hans
  • Bei Familien (z. B. Heinz und Anna Fischer) bitte Namen EINER Person angeben
  • Vornamen mit und ohne Bindestrich beachten: Eva-Maria oder Eva Maria
  • Weitere Vornamen und doppelte Familiennamen angeben, falls auf Meldezettel

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 01330 35 45 - 18 oder per E-Mail unter spendenabsetzbarkeit[at]hilfsgemeinschaft[dot]at zur Verfügung.

Vor- und Nachname laut Meldezettel
Geburtsdatum *
Format: 18.12.2017
Adresse
Für etwaige Rückfragen
Für etwaige Rückfragen