Vollversammlung

Mittwoch, 22. Mai 2019 - 8:59

Positives Feedback von den Freiwilligen der Hilfsgemeinschaft

Am 30. Jänner 2019 haben sich rund 50 von 145 Freiwilligen zusammengefunden, um sich über das letzte Jahr hinsichtlich Zusammenarbeit, Schulungsangeboten und Veranstaltungen auszutauschen. Wenn man bedenkt, dass viele von unseren freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern berufstätig sind, familiäre Verpflichtungen haben oder im Studium beschäftigt sind, ist das ein sehr guter Wert. Ein besonderes Highlight war die Vorführung der Fotoreihe von Freiwilligentreffen, Festen, Veranstaltungen und Schulungen aus dem Jahr 2018. Sei es die Grillfeier an der Alten Donau, die Power Parade, Schulungen oder Kreativworkshops – die Vielfalt war beeindruckend.

Ich habe im Vorjahr an der Erstellung einer Freiwilligenumfrage gearbeitet. Die Umfrage ist ein gutes Werkzeug um qualitatives Feedback über den Stand der Freiwilligenarbeit zu erhalten. Bis zum Tag der Vollversammlung konnten freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Fragebögen anonym abgeben. 36,55 % der Freiwilligen haben mir ihr Feedback zukommen lassen, das freut mich sehr. Ich habe intensiv an der Auswertung der Umfrage gearbeitet und konnte einige Schlüsse aus den überwiegend positiven Ergebnissen ziehen, die ich intern und mit den Freiwilligen bespreche. Ihre Meinung und Mitbestimmung liegen mir sehr am Herzen, denn nur so kann ich sichergehen, dass unsere Angebote ankommen.

Neue Kontakte knüpfen und sich über Anliegen austauschen

Bei der Vollversammlung wurde daher auch darüber abgestimmt, wohin unser Jahresausflug diesen Sommer führen soll und welches Thema wir für unser Danke-Fest wählen. Ein wichtiger Aspekt der Vollversammlung war auch der Austausch untereinander. Bei rund 145 Freiwilligen ist es gar nicht so einfach, einander kennenzulernen. Freiwillige konnten bei der Vollversammlung neue Kontakte knüpfen und sich über gemeinsame Anliegen und Themen austauschen. Ich freue mich über die Beteiligung jedes und jeder Einzelnen!

Eine große Gruppe von 16 Personen in gelben T-Shirts halten Schilder mit diversen Sprüchen für Inklusion in die Luft.
Unsere Freiwilligen bei der PowerParade im Juni 2018