Silberlöwe

Donnerstag, 30. August 2018 - 12:17

Ein Blogbeitrag: Gabriele Frisch

Bil Marinkovic ist der Garant für Edelmetall

Er ist eine unglaubliche Kämpfernatur: Der blinde Topathlet Bil Marinkovic gewann nur sechs Wochen nach seiner Meniskus-OP zweimal Silber bei der Para-Leichtathletik-EM im August in Berlin. Der 45-jährige Löwe-Geborene erwies sich einmal mehr als Garant für Edelmetall. Den Diskus warf er auf 35,65 Meter, beim Kugelstoßen punktete er mit einem Wurf auf 11,09 Meter. „Und das aus dem Stand“, erzählt Bil. „Ich konnte das Knie nicht voll belasten. Vor der EM wurde ich gefragt, ob ich nicht lieber zu Hause bleiben will. Niemand hat mir einen Spitzenplatz zugetraut. Aber diese Zweifel haben mich noch mehr motiviert. Die ‚Krone‘ hat geschrieben, ich hätte gekämpft wie ein Löwe um das Comeback. Das gefällt mir, denn aufgeben ist nicht meine Sache!“

Bil ist der einzige aus dem 6-köpfigen österreichischen Team, der zweimal Edelmetall gewonnen hat. Die Bilanz der kleinen Truppe kann sich sehen lassen: dreimal Gold durch Natalija Eder (Speerwurf), Thomas Geierspichler (1500 Meter) und Günther Matzinger (400 Meter) und zweimal Silber durch Marinkovic!

Bil begann nach der EM ein Spezialtraining für Oberschenkel und Knie: „Ich möchte, dass mein Knie zehn Jahre jünger wird.“ Dabei hilft ihm sein Operateur, Ass.-Prof. Dr. Klaus Schatz mit einer Infiltrationstherapie für den Knorpelaufbau. Der Sportorthopäde hat ihn schon im Vorjahr gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Janousek in der Privatklinik Döbling an der Schulter operiert. „Ich verdanke den beiden sehr viel! Ich möchte aber auch allen anderen danken, die mich unterstützen: Präsident Markus Traxler vom Niederösterreichischen Versehrtensportverband, meinem Trainer Gerhard Mayer, den Physiotherapeuten Bettina Honiger und Adi Buso und den Begleitpersonen aus meiner Familie, Dalibor und Danijel!“

Im Dezember will Bil Marinkovic das spezielle Techniktraining für die Para-WM in Dubai im November 2019 aufnehmen. Sein großes Ziel aber sind die Paralympics 2020 in Tokio!

Bil Marinkovic trägt zwei Silbermedaillen der Para-Leichtathletik-EM Berlin 2018 um den Hals und hält sie lächelnd in die Kamera.
Bil Marinkovic mit zwei Silbermedaillen der Para-Leichtathletik-EM Berlin 2018.

Biografie „Als die Sonne für immer unterging…“

Der 1973 geborene Bil hat sein Leben dem Sport verschrieben. Welche Personen und Ereignisse für ihn prägend waren und was ihn auch in schwierigen Situationen seines Lebens immer wieder motiviert, verrät er in seiner Biografie „Als die Sonne für immer unterging…“.

Wenn Sie sich für die Biografie des Ausnahmesportlers interessieren, dann kontaktieren Sie uns bitte per Mail oder kommentieren diesen Beitrag. Dann lassen wir Ihnen gerne ein Exemplar des Buches zukommen.