Lillis Ballroom

Dienstag, 23. Oktober 2018 - 14:10

Ein Blogbeitrag von: Alexandra Schätz

Wo es keine Grenzen gibt, tanzt die Freiheit!

Im April öffnete Lillis Ballroom seine Pforten in den Spittelauer Stadtbahnbögen. Über einen stufenlosen und mit einem taktilen Leitsystem ausgestatteten Zugang, kommt man einfach von der U-Bahnstation Spittelau zum inklusiven Tanzstudio.
Gemeinsam mit blinden und sehbeeinträchtigten Menschen wurde ein völlig neuer Ansatz des Tanzes entwickelt. Den Ausgangspunkt bilden ursprüngliche Bewegungselemente, die sich in vielen lateinamerikanischen Tänzen, wie dem Merengue oder dem Bachata, wiederfinden. Die einfachen Schrittfolgen der LATIN ROOTS können mit verschiedenen ELEMENTS kombiniert werden. Hier werden einzelne Elemente des Paartanzes, aufbauend auf den ersten Mustern der Latin Roots, speziell unterrichtet.

Das Besondere und Einzigartige bei Lillis Ballroom ist jedoch nicht das bloße Erlernen von Tanzschritten. Vielmehr geht es um den offenen Austausch mit Menschen, um das Sich-Hingeben und Vertrauen-Schenken, auch wenn man sein Gegenüber erst seit wenigen Minuten kennt. Denn bei Lillis Ballroom tanzt jeder mit jedem - Frau mit Frau, Alt mit Jung, sehend oder nicht sehend. Es geht um ein respektvolles Miteinander auf Augenhöhe und um neue Begegnungen - vielleicht auch mit sich selbst.

Fünf Paare tanzen in einem Raum.
Tanzen wird bei Lillis Ballroom zu einem ganzheitlichen Erlebnis, das weit über das Erlernen von Tanzschritten hinaus geht. Copyright: Lillis Ballroom.

Tanzen mit allen Sinnen

Im Vordergrund steht ein generell ganz- und gesundheitlicher Aspekt. Getanzt wird mit allen Sinnen. Deswegen tanzen bei Lillis Ballroom sehende Menschen, sofern sie wollen, auch mit verbundenen Augen. „Führen und geführt werden, Rhythmus und Körperempfinden bekommen dabei überraschend neue Qualitäten. Es sind Erfahrungen, die Alltag und Beruf bereichern und Inklusion fördern.“
Lillis Ballroom zählt bereits sechzig fixe Stammkundinnen und Stammkunden. Einige haben eine Sehbeeinträchtigung, viele sind nicht visuell beeinträchtigt. Gemeinsam ist ihnen ihre Offenheit und ihr Mut, Neues zu probieren. Wer auf Menschen zugeht, Körperkontakt nicht scheut und gerne die Hemmungen fallen lässt, ist bei Lillis Ballroom genau richtig.

Neben dem regulären Programm finden bei Lillis Ballroom im November zwei spannende Workshops statt: Tango Argentino & Walzer und mehr.

Weitere Infos: www.lillisballroom.at