Laufen mit Langstock

Donnerstag, 6. September 2018 - 14:00

Ein Blogbeitrag von: Alexandra Schätz

Laufen macht glücklich. Laufen stärkt das Immunsystem. Laufen hält jung.

Es gibt viele Gründe die dafürsprechen, regelmäßig an der frischen Luft eine Runde zu joggen. Harry Rother, Ehrenamtlicher und ordentliches Mitglied der Hilfsgemeinschaft, läuft für sein Leben gern. Bereits als 19-Jähriger läuft Harald in einer Staffel des WAC mit, die bei den österreichischen Meisterschaften über die Distanz von 25 km den 3. Platz erreicht (Artikel lesen). Seine Sehbeeinträchtigung tut seiner Leidenschaft für den Laufsport keinen Abbruch. Der stets positiv gestimmte und mit viel Humor gesegnete „Harry“, weiß sich in allen Lebenslagen zu helfen.

Denn trotz seiner Liebe für den Laufsport, waren die regelmäßigen Laufrunden im Prater nicht erfüllend und ließen oft eine große Frustration zurück. Grund dafür war, der für den Laufsport „zu kurze“ Langstock. Für den alltäglichen Gebrauch benutzt Harald Rother einen Langstock der Marke Svarovsky. Dieser, nach EU-Norm gefertigte Langstock, ist aus Kohlefaser und reicht bis zu den Achseln. Beim Laufen können jedoch, aufgrund der fehlenden Länge des Laufstockes, nicht beide Arme gleichmäßig eingesetzt werden. Es kommt zu einer verkrampften, asymmetrischen Haltung, die den Läufer schnell ermüden lässt.

Harald läuft mit einem Langstock nach EU-Norm in einem Park.
Ein zu kurzer Langstock beim Laufen verursacht eine asymmetrische Haltung und stört den Lauffluss.

Während eines Urlaubes kam Harald auf eine geniale Idee, die ihm sein Hobby wieder versüßt hat. Nach einigen Nachforschungen und Anfragen bei der Hilfsgemeinschaft, hielt Harry wenige Wochen später einen Langstock nach US-Norm in den Händen. Diese sind ein Stück länger, als die hier üblichen Langstöcke und reichen bis zum Kinn.

In seiner rechten Hand hält Harald einen Langstock der bis zu den Achseln reicht, in seiner linken Hand einen Langstock der bis zum Kinn reicht.
Die zusätzliche Länge des Langstockes ist ideal für Hobbyläufer.

Erste Tests in der Praterallee haben seine Hoffnungen bestätigt. Die zusätzliche Länge ermöglicht ein harmonisches „arbeiten“ mit den Armen und stört somit nicht den Lauffluss. Jetzt stehen ausgedehnten Laufrunden in der Praterallee nichts mehr im Wege.

Harald läuft mit einem Langstock nach US-Norm in einem Park.
Die parallele und symmetrische Haltung mit dem Langstock nach US-Norm ist deutlich erkennbar.

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann Harald bei einem Training begleiten und seine ersten Erfahrungen im Hobbylaufen mit dem Langstock sammeln. Nur Mut!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vergleich „Laufen mit Langstock nach EU-Norm und US-Norm“