Kaffeeduft

Donnerstag, 6. Dezember 2018 - 11:17

KulturBlick-Ausflug in die Welt des guten Geschmacks

Wissen Sie, was guten Kaffee ausmacht? Im Alt Wien Kaffee mit der dazugehörigen Kaffeerösterei in der Schleifmühlgasse in Wien-Wieden finden Sie es heraus. 15 Mitglieder und Freiwillige der Hilfsgemeinschaft durften bei einer exklusiven Führung und Verkostung für blinde und sehbehinderte Kaffeefreunde erfahren, welche Geheimnisse und Tipps der erfahrene Röster und Barista für die Zubereitung von gutem Kaffe bereithält.

Viele Wege…

Von der grünen Bohne bis zu einem fertigen Espresso sind viele Schritte und Wege notwendig. Ohne Netzwerk geht gar nichts, verrät der Röster, denn qualitativ hochwertige Kaffeebohnen zu bekommen, ist gar nicht so einfach. Als Röster bereist man die ganze Welt, auf der Suche nach den besten Kaffees. Oftmals sind 30 Händler involviert, bis der Röster die bestellte Menge an Kaffeebohnen in der Hand hält. Das Alt Wien Kaffee bezieht ca. 10 Prozent seiner Kafeebohnen direkt von den Kaffeeplantagen. Dazu ist sehr viel Vertrauen notwendig, denn der Röster muss bereits ein Jahr vor der Ernte 20.000 Euro für eine Ware bezahlen, die dann auch eine gewisse Qualität haben soll.

Erst bekamen wir einen Esperesso mit schokoladigen und nussigen Noten in einer Siebdruckmaschine zubereitet. Für die meisten von uns war das der klassische Kaffee, denn der zweite den wir verkosten durften, hatte zitronige frische Noten, ein moderner Kaffee. Der dritte war mit einer Handfilterkanne zubereitet und für alle geschmacklich eine neue Erfahrung. Wir haben daraus gelernt, es kommt auf die Bohne an, den Mahlgrad, das Wasser, die Maschine, das spezielle Fachwissen eines Barista und auch die Tasse.

…führen zum Ziel

Nach der Verkostung und Führung erhielten wir jeder 250 g frisch geröstete Kaffeebohnen, ganz oder in verschiedenen Stärken gemahlen, je nach Bedarf und Beratung. Kurzum ein gelungener Ausflug und nebenbei weiß man guten Kaffee jetzt noch mehr zu schätzen!

Barista steht vor einer Kaffeemaschine, zwei Besucher mit Armbinde lächeln in an
Der Barista weiht uns in seine Geheimnisse ein