Hoch sollen sie leben!

Donnerstag, 23. November 2017 - 0:00

Die Hilfsgemeinschaft feiert ihre Jubilare

Christine Stenger, langjähriges Vorstandsmitglied der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs, hatte eine Idee: „Als wir voriges Jahr den 100. Geburtstag von Johann Ure, dem langjährigen Leiter unserer Gymnastikgruppe, gefeiert haben, bin ich auf die Idee gekommen, das regelmäßig für Jubilare zu organisieren.“ Genau ein Jahr später ist Johann Ure wieder zu Gast, diesmal als 101-Jähriger, gemeinsam mit vier 80-jährigen und vier 90-jährigen Damen und Herren.

Fröhliche Runde

Trotz heißen Sommerwetters sind alle gekommen, um sich in fröhlicher Runde wieder einmal zu treffen oder auch erst kennenzulernen. Christine Stenger ist eine liebevolle und aufmerksame Gastgeberin, tatkräftig unterstützt von ihrem Mann Gerhard. Gemeinsam sorgen sie dafür, dass sich alle wohlfühlen. Der Tisch ist hübsch dekoriert und wie es sich bei einem Geburtstag gehört, darf auch der Kuchen nicht fehlen. Eine kurze Vorstellrunde stellt sicher, dass man sich ein bisschen kennenlernt.

Als sich der Reihe nach der 101-Jährige und die vier 90-jährigen Gäste vorstellen, meint eine 80-Jährige zu ihrem Nachbarn: „Na, da sind wir ja direkt jung!“ und kichert wie ein junges Mädchen. Die Gäste sind fröhlich und fit, und schon bald ist eine lebhafte Unterhaltung im Gange. Der Schmäh rennt, wie man in Wien so schön sagt. Erfreulicherweise wird oft erwähnt, dass die Hilfsgemeinschaft eine wichtige, unterstützende Rolle im Leben der Jubilare hat.

Wunderbare Idee

Das Geburtstagskränzchen ist eine Herzensangelegenheit von Christine Stenger und ein Geschenk für alle Beteiligten!