Geburtstagsspende

Donnerstag, 3. Januar 2019 - 10:18

Ein Blogbeitrag von: Silvia Mayrhofer

Hans Wolmersdorfer aus Reinsberg () ist schon immer ein hilfsbereiter und sozialer Mensch gewesen. Bereits sein ganzes Leben arbeitet er ehrenamtlich in diversen Vereinen, wie zum Beispiel als Obmann beim SC Gresten-Reinsberg und der HC Union Reinsberg. Diese sozialen Werte werden auch in der Familie gelebt.

Zum 70. Geburtstag wollen Freunde, Bekannte und Vereinskollegen dem beliebten Mann natürlich etwas schenken. Hans wünscht sich von seinen Geburtstagsgästen etwas Sinnvolles: Spenden für blinde und sehbehinderte Menschen.

1000 Euro – großzügig aufgerundet - kamen von Freunden, Vereinskollegen, Verwandten und Bekannten zusammen. Hans Wolmersdorfer brachte die Spende höchstpersönlich in die Hilfsgemeinschaft und löste dort riesige Freude aus. Die Unterstützung von Hans Wolmersberger und seiner Geburtstagsrunde hilft uns dabei, blinde und sehbehinderte Menschen sehr gezielt zu beraten, z.B. mit welchen Hilfsmitteln sie sich im Alltag am besten zurechtfinden und aus dem meist noch vorhandenen, wenigen Sehvermögen das Beste herausholen. Das tun wir nicht nur in unserem Beratungszentrum in Wien, sondern zweimal im Jahr auch ganz in der Nähe von Hans Wolmersdorfers Wohnort - in Scheibbs, das nächste Mal am 13. Mai 2019.

Zwei Frauen und ein Mann halten lächelnd ein Danke-Schild in die Kamera
Wir bedanken uns für die großzügige Geburtstagsspende
Bild des Benutzers Silvia

Wenn ich daran denke, wie lange man bei runden Geburtstagen oft nachdenkt, womit man dem Geburtstagskind eine Freude macht, und dann doch bei einem Verlegenheitsgeschenk landet - da ist eine solche Aktion doch viel schöner!