Webinar digitale Barrierefreiheit: WCAG-Kriterien verstehen

Information

In Kooperation mit der FFG bieten wir Webinare zum Thema digitale Barrierefreiheit an, aktuelle Termine siehe unten im Beitrag.

Das Web-Zugänglichkeits-Gesetz (WZG) ist ein wichtiges gesellschaftliches Committment für Barrierefreiheit. Seit dem 23. September 2020 besteht laut WZG für alle Websites von öffentlichen Stellen die Verpflichtung barrierefrei zu sein.

Doch was bedeutet digitale Barrierefreiheit? Wie können Websites barrierefrei gestaltet werden? Welche Standards gibt es für Web Accessibility? Wie können diese Standards eingehalten werden und was müssen Web-Redakteurinnen und Redakteure beachten? Wie können Sie die Barrierefreiheit im laufenden Prozess und ohne technisches Vorwissen überprüfen? Wie etabliert man Accessibility als Teil der Organisationskultur?

Das Webinar wird mit Unterstützung der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) angeboten. Die FFG ist die Monitoring- und Beschwerdestelle des Bundes und für die Überwachung der Einhaltung des WZG zuständig.

Nächste Termine

  • AUSGEBUCHT!
  • nächste Termine im Frühjahr 2023

Ziel des Webinars

Sie bekommen in diesem 2-stündigen Webinar einen grundsätzlichen Überblick über die Barrierefreiheit im Web, wie Web Accessibility umgesetzt und eingehalten wird und werden auf weiterführende Maßnahmen hingewiesen. Sie müssen kein technisches Vorwissen in der Programmierung mitbringen, Grundlagenwissen im Umgang mit dem Internet sollten aber vorhanden sein. Es sollen mit diesem Webinar die wichtigsten Fragen zur Barrierefreiheit abgedeckt und die Notwendigkeit aufgezeigt werden. Sie lernen in kurzen Schritten zu erkennen, ob eine beauftragte Website die Grundzüge der WCAG erfüllt. Web Accessibility ist keine Maßnahme für eine gesonderte Zielgruppe sondern für jeden User sinnvoll.

Zielgruppe

  • Öffentliche Einrichtungen des Bundes, der Länder und Gemeinden
  • Website-Redaktion
  • Website-Verantwortliche
  • Diversity- und Accessibility-Beauftragte
  • CSR-Manager
  • Kundenberatung in Digital-Agenturen
  • Agenturleitung

Inhalte des Webinars

  • Gesellschaftliche und wirtschaftliche Aspekte von Web Accessibility
  • Standards und gesetzliche Lage
  • Anforderungen von Menschen mit Behinderungen
  • Überblick über assistive Technologien
  • Screenreader-Demonstration
  • Erkennbarkeit einer barrierefreien Website und positive Beispiele
  • Was muss ein Website-Redakteur beachten?
  • Wie kann man erkennen, ob die beauftragte Website WCAG-konform umgesetzt wurde?
  • Prüfschritte und automatische Testtools
  • Auf Wunsch: Live-Testing ihrer Website

Kursmodalitäten

  • Webinar über Zoom: Sie bekommen nach der Anmeldung einen entsprechenden Link.
  • Abschluss: Teilnahmebestätigung und Präsentationsunterlagen als PDF
  • Kursobergrenze: max. 10 Personen
  • Kosten pro Teilnehmenden: 75,- (exkl. USt) - alle anderen Kosten werden von der FFG übernommen.
  • Dauer: ca. 2 Std. inkl. Pausen
  • Verbindliche Anmeldung per Mail an: werner.rosenberger@hgbs.info

Vortragender

Werner Rosenberger, Certified WebAccessibility Expert, ist Projektleiter für das Web Accessibility Certificate Austria (WACA) – ein Projekt, das gemeinsam mit der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs, der JKU Linz und einem interdisziplinären Beirat entwickelt wurde. Der Kommunikationsexperte führte das Zertifikat zur Marktreife und ist Vortragender rund um das Thema Web Accessibility, u.a. für die WKO, PRVA, capito, accessible media, IKT Forum der JKU, CSR-Circle oder für respACT.

Schulungsanbieter

Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs ist die größte Sehbehinderten-Selbsthilfeorganisation in Österreich und Kompetenzpartner auf den Themengebieten IKT, KI sowie assistive Technologien. Sie ist auch Initiator und abwickelnde Stelle des “Web Accessibility Certificate Austria”. WACA ist das einzige Qualitätssiegel in Österreich um Barrierefreiheit im Web nach den internationalen WCAG-Richtlinien zu prüfen und nach außen hin erkennbar zu machen.

Die HGBS-GmbH ist eine 100% Tochter der Hilfsgemeinschaft und widmet sich schwerpunktmäßig der Umsetzung innovativer Technologien und Konzepte zu konkreten Produkten, die Menschen mit Sehbeeinträchtigungen Erleichterungen im täglichen und beruflichen Leben bringen sollen. Zu diesem Zweck bietet die HGBS-GmbH verschiedene Leistungen sowohl für Start-Ups, Projektpartner als auch Unternehmen, die sich im Bereich Barrierefreiheit weiterentwickeln möchten.
Neben der Projekt- und Produktentwicklung gehört auch die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen von Schulungen und Workshops zu den Angeboten der HGBS-GmbH. Hier ist das Ziel die Schaffung von Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse, aber auch Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen, den richtigen Umgang mit Kundinnen und Kunden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Behinderungen sowie ein grundlegendes Verständnis zum Thema Barrierefreiheit zu schaffen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kontakt & Rückfragen

Alle Teammitglieder

Werner Rosenberger, MSc

Projektleitung WACA, Barrierefreiheitsexperte

werner.rosenberger@hgbs.info
Telefon:01 334 47 50 145