Nostalgiegarten

Information

Eröffnung des Nostalgiegartens: Ein ruhiges, lauschiges Plätzchen zum Verweilen

Die Idee

Zwei Mitarbeiterinnen unseres Pflegeteams machten es zu ihrem Projekt den Garten im Pflegebereich neu zu gestalten. Hierfür wurden alte Gegenstände verwendet, die unsere BewohnerInnen früher täglich genutzt haben. Beispielsweise fanden eine Waschrumpel, alte Wagenräder oder ein Sautrog ein neues Zuhause im Nostalgiegarten.

Eröffnung Nostalgiegarten
Eröffnung des Nostalgiegartens mit Bgm. Engelbert Pichler, Initiatorinnen des Projektes Gerda Rosenstingl und Patricia Leitner, Geschäftsführerin Birgit Ofenböck

Dekorative Elemente von unseren BewohnerInnen

Gemeinsam mit Gästebetreuerin Christine wollten auch unsere BewohnerInnen einen Beitrag zu diesem Projekt leisten. So machten sie es sich zur Aufgabe Windlichter und Rosenkugeln zu gestalten, die nun im Garten einen schönen Platz gefunden haben. Erst durch diese persönlichen Elemente wird dieses Fleckchen Erde so richtig gemütlich.

Entspannen und Loslassen

Liebevoll und mit vielen Details wurde so eine blütenreiche Entspannungsoase geschaffen. Unsere BewohnerInnen genießen diesen Ort und auch manche MitarbeiterInnen nutzen die Pausenzeit um dort ein klein wenig zu verweilen.

Große Dankbarkeit

Die Eigeninitiative und das große Engagement unserer Mitarbeiterinnen erfüllt alle BewohnerInnen und MitarbeiterInnen mit unglaublicher Dankbarkeit und Freude.

Ein besonderer Dank gilt aber auch unserem Bürgermeister, Herrn Engelbert Pichler, der für dieses kleine Paradies einen wunderbaren Sonnenschirm gesponsert hat. So kann der Garten auch an heißen Tagen gut genutzt werden.