Die Highlights der Aktionswochen „Sonnwende“

Rückblick

Am Ende des Tages ist nur wichtig, dass ein schöner Moment dabei war, der dich lächeln ließ

Viele dieser schönen Momente gab es während der Aktionswochen „Sonnwende“ in der Waldpension:
Den Startschuss für die dreiwöchigen Sonnwend-Wochen machte ein bunter Nachmittag im Café der Waldpension. Dort unterhielten Gästebetreuerin Christine gemeinsam mit Bewohner Günther, die Gäste mit lustigen Geschichten, schönen Texten und viel Musik.
Auch an den Vatertag wurde gedacht: Alle Männer bekamen eine kleine Aufmerksamkeit des Hauses. Mit Blumen und einem leckeren Vatertagskuchen schlugen die Herzen der Männer höher.

Sonnwendolympiade

Neben genüsslichen Momenten wurde auch wieder die Sonnwendolympiade ausgetragen. Hierzu fanden sich 30 Gäste im Festsaal ein, um die verschiedenen Disziplinen zu absolvieren. Die Teilnehmer konnten ihre Sinne testen und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Es wurden Dinge ertastet, Musik erkannt, dass Gedächtnis auf Probe gestellt und noch Vieles mehr. Außerdem gab es ein Schätzspiel, bei dem die Teilnehmer erraten mussten, wie alt alle Dauergäste der Waldpension zusammen sind. Der glücklichen Gewinnerin des Schätzspiels wurde für ihre überaus präzise Schätzung eine Flasche Sekt überreicht. Alle Teilnehmer an der Olympiade erhielten eine Urkunde.

Zwei Senioren bauen einen großen Turm aus bunten Holzklötzen.
Türme bauen für die Sonnwendolympiade.

Sonnwendfeier

Die Sommersonnwende wurde mit einem Grillabend gefeiert. Leider spielte dieses Jahr das Wetter nicht ganz mit. So wurde die Feier kurzerhand ins Foyer und Café der Waldpension verlegt. Das Wetter tat der Stimmung keinen Abbruch. Nichts desto trotzt konnten leckere Bratwürste, Gemüse und Grillkäse vom Grill genossen werden. Musikalisch wurde die Sonnwende mit brauchtümlicher Musik umrahmt. Es wurde gelacht, getanzt und gegessen. Als der Regen weniger wurde, konnte sogar das Sonnwendfeuer in der Feuerschale vor dem Haus entzündet werden.

In einer Feuerschale brennt ein großes Feuer, 4 Damen stehen dahinter und schauen zu.
Sonnwendfeuer in der Feuerschale.

Tagesausflug in die Bucklige Welt

Doch nicht nur im Haus gab es viel Programm. Es gab auch mehrere Ausflugsfahrten. Eine davon war ein besonderes Highlight – die Tagesausflugsfahrt nach Kirschlag und Krumbach. Zu Beginn des Tages wurde die Burgruine in Kirschlag besichtigt. Anschließend wurde ein kleiner Einkaufsbummel durch Kirschlag gemacht. Da sich schön langsam der Hunger einschlich, spazierten alle Teilnehmer zum Krumbacherhof, wo gemeinsam zu Mittag gegessen wurde. Nach dem guten Essen ging es weiter zu einer lehrreichen Führung durch das Heimatmuseum in Krumbach. Zum Abschluss des ereignisreichen Tages gab es noch einen gemütlichen Ausklang beim Eisgreissler Blochberger. Es war ein herrlicher Tag.

6 Personen stehen zusammen in der Burgruine Kirchschlag.
Tagesausflug in die Burgruine Kirchschlag.

Vortrag: Erben und Vererben

Bevor die drei Wochen zu Ende gingen, fand in der Waldpension ein Vortrag zum Thema „Erben und Vererben“ statt. Hierbei wurde insbesondere das neue Erwachsenenschutzgesetz thematisiert. Insgesamt 40 Personen informierten sich zu diesem Thema bei Frau Mag. Schrammel vom Notariat Platzer in Wr. Neustadt.

Alles in allem waren es drei wunderschöne Wochen in der Waldpension!