Ungehinderte Teilhabe

Donnerstag, 14. Februar 2019 - 9:28
Presse

Zero Project Conference: Selbstständig Leben auch mit Behinderung oder im hohen Alter

Von 20. bis 22. Februar 2019 findet in Wien die Zero Project Conference 2019 mit dem Schwerpunkt „Independant Living and Political Participation“ statt. Drei Tage lang werden sich im Vienna International Centre (VIC), Personen aus allen Bereichen der Gesellschaft aus über 70 Ländern, im Rahmen von Vorträgen, Workshops und Ausstellungen austauschen. Außerdem werden die innovativsten Lösungen, die Barrieren für Menschen mit Behinderungen abbauen, mit dem Zero Project Award ausgezeichnet. Die Fachtagung wird seit 2012 von der Essl Foundation veranstaltet. Sie widmet sich jedes Jahr einem bestimmten Thema aus der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und dient als Plattform für innovative Produkte, Ideen und Gesetze. Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs ist seit Anfang bei dieser wichtigen Vernetzung dabei.

Vorstand Klaus Höckner: „Die Zero Project Conference hat sich zu einer der wichtigsten internationalen Initiativen im Bereich Barrierefreiheit und Inklusion entwickelt. An diesen drei Tagen kommen in Wien internationale Experten zusammen, um sich auszutauschen und Best Practices und Best Policies vorzustellen, die in der Folge in anderen Ländern verwendet werden können. Oft entstehen so Kooperationen und Initiativen, die langfristig die Gesellschaft verändern werden. Es ist uns ein Anliegen, hier aktiv teilzunehmen und das unsere dazu beizutragen, dass Menschen möglichst ohne Einschränkung selbstständig und selbstbestimmt leben können!“

Klaus Höckner wird selbst bei der Konferenz am Podium sein und gemeinsam mit Christian Vogelauer, Leiter der Projektabteilung, die Expertise der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs einbringen.

Zurück zur Übersicht