Smartphone-Treffen

Donnerstag, 24. Januar 2019 -
17:00 Uhr bis 19:00
Uhr
Veranstalter: 
Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs
Ort: 
Beratungszentrum, Jägerstraße 36, 1200 Wien
Veranstaltung

Indoor Ortung

Wir starten mit den besten Wünschen für Sie/euch und einer Einladung zu unserem nächsten Smartphone-Treffen ins Neue Jahr.

Zeit: Donnerstag, 24.1.2019, 17.00 Uhr
Ort: Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreich, Jägerstraße 36, 1200 Wien
Thema: Indoor Ortung - Die neueste Ultra-Wideband-Technologie (UWB)

Ultra-Wideband ist eine Art der Nahbereichsfunkkommunikation, die zur Indoor Lokalisierung genutzt werden kann. Im Gegensatz zu Bluetooth, Low Energy und WLAN basiert die Positionsbestimmung nicht auf der Messung von Signalstärken, sondern auf einem Laufzeitverfahren. Dabei wird die Lichtlaufzeit zwischen einem Objekt und mehreren Empfängern gemessen.

Indoor Positionsbestimmung mit Ultra-Wideband ist in der Industrie unter anderem wegen der hohen Genauigkeit so gefragt. Sowohl bei server- als auch bei clientseitigen Installationen sind Genauigkeiten von 10-30 Zentimetern möglich. Außerdem kann mit UWB die Position eines Gegenstandes im dreidimensionalen Raum zuverlässig bestimmt werden, also zum Beispiel das aktuelle Stockwerk.

Die möglichen Anwendungen für sehbehinderte Menschen, die sich aus dieser neuen Technologie ergeben, sind vielversprechend.

Wolfgang Thaler von der Firma Nous wird uns Nousguidenext, ein sich in Entwicklung befindendes Produkt, präsentieren. Mittels Ultra-Wideband-Technologie ist es gelungen, einen benutzerfreundlichen Weg zu finden, um eine relativ genaue Lokalisierung in geschlossenen Räumen zu ermöglichen. Die Abweichung beträgt nur maximal 10 cm, ein Wert, welcher bisher unerreicht ist.

Im Rahmen unseres Treffens können wir Erfahrungen sammeln und uns austauschen. Folgende Fragen wollen wir so gut es geht gemeinsam beantworten:

  • Welche neuesten Technologien stehen für die Lokalisierung und Navigation in geschlossenen Umgebungen zur Verfügung?
  • Was sind die Unterschiede, Vor- und Nachteile der Lokalisierung über WLAN, iBeacon?
  • Welche Projekte werden zurzeit für die Lokalisierung und Navigation sehbeeinträchtigter Menschen in geschlossenen Umgebungen umgesetzt und welche Technologien werden dafür eingesetzt?

Anmeldungen bitte bei Daniele Marano unter der Telefonnummer 0⅓30 35 45 41 oder marano[at]hilfsgemeinschaft[dot]at oder bei Eva Papst unter info[at]eva-papst[dot]at

Auf einen gewohnt regen Gedankenaustausch freuen sich Daniele Marano und Eva Papst!

Sind Sie bereits Mitglied der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs?