Projekt WADcher

Projekte

Web Accessibility Directive Decision Support Environment

Ziel

In Kooperation mit dem Frauenhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik entwickelt die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen das Tool WADcher. WADcher hat das Ziel, die in der Web Accessibility Directive verabschiedeten Maßnahmen zur Schaffung einer umfassenden Barrierefreiheit im Online-Auftritt, zu unterstützen. Mit dem Tool können Webseiten, als auch mobile Services, auf Barrierefreiheit überprüft werden. Neben der Kontrolle liefert WADcher auch Verbesserungsmöglichkeiten und bietet eine Infrastruktur für weitere Entwicklungsmöglichkeiten.

Hintergrund

Die neuesten Kommunikationstechnologien können Barrieren beseitigen, aber ebenso neu Barrieren schaffen. Immer öfter sind Informationen nur mehr online erhältlich und für beeinträchtigte Personen schwer zugänglich. Mit WADcher können Webseitenbetreiber ihre Webinhalte auf Barrierefreiheit überprüfen und sie infolge benutzerfreundlicher und inklusiver gestalten.

Zielgruppe

Designer, Developer, Betreiber von Webseiten, Vereine, Privatpersonen

Kooperationspartner

Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Förderung

WADcher wurde im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms der Europäischen Union (Horizont 2020) gefördert.

Nominierung eAward 2019

Das Projekt WADcher wurde 2019 für einen eAward in der Kategorie „Soziale Verantwortung“ nominiert. Informationen zum Award und der Preisverleihung finden Sie hier:

Weitere Informationen: www.wadcher.eu

Grafik: blaue Erdkugel umgeben von gelben Zeichen Ohr, Rollstuhl, Auge und Kopf.
Logo WADcher - Web Accessibility Directive Decision Support Environment