Lesung "Buchengasse 100"

Mittwoch, 2. Mai 2018 -
16:00 Uhr bis 17:15
Uhr
Ort: 
Beratungszentrum, Jägerstraße 36, 1200 Wien
Veranstaltungen & Freizeit

Lesung „Buchengasse 100 - Geschichte einer Arbeiterfamilie“

Mit „Buchengasse 100“ ist ein Meisterwerk zur österreichischen Arbeitergeschichte gelungen. Oswalda „Ossy“ Sokopp wurde 1923 in eine Wiener Arbeiterfamilie geboren. Aufgewachsen in der Buchengasse 100 im 10. Gemeindebezirk, begleiteten sie Ausbeutung und Elend des Proletariats von frühester Kindheit an. Ihre ganze Verwandtschaft, das merkte sie bald, stand gegen diese schreiende Ungerechtigkeit im Kampf, im Klassenkampf. Oswalda Tonka hat die Geschichte dieses Kampfes als Familiengeschichte dreier Generationen aufgeschrieben, ihre Tochter Gitta machte daraus das vorliegende Buch und hält die Lesung. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit Gitta Tonka Fragen zu stellen.

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 30. April 2018.

Gruppe: max. 60 Personen
Info und Anmeldung: Ivana Djordjevic, Tel. 01 / 330 35 45 – 0, E-Mail.

Sind Sie bereits Mitglied der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs?