Lesung „80 na und?"

Montag, 20. Mai 2019 -
14:00 Uhr bis 15:30
Uhr
Veranstalter: 
Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs
Ort: 
Beratungszentrum, Jägerstraße 36, 1200 Wien
Veranstaltungen & Freizeit

„Ich bin eine Wutbürgerin!“, erzählt Helly Chmel in einem kurzen Interview. Die im Jahr 1939 geborene Autorin und Mundartdichterin aus Wien Penzing liest aus ihrem neuen Werk „80 na und?“, dass im Mai 2019 erscheint. Sie verfügt über eine sehr kritische Beobachtungsgabe und die Fähigkeit, erlebtes mit teilweise sehr pointierten Formulierungen zu Papier zu bringen. Schon früh begann die gelernte Modistin Glossen und Essays als freie Mitarbeiterin für Zeitschriften zu verfassen. Den 80. Geburtstag nahm die Dichterin zum Anlass, Erlebtes, Erdachtes und Erwünschtes, also Gedichte und Geschichten aus dem Leben zu erzählen. Die Lesung wird von Harry Wirnsberger und Gabi Schranz musikalisch begleitet. Herzliche Einladung!

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 19. Mai 2019.

Info und Anmeldung: Empfang, Tel. 01 / 330 35 45 – 0, E-Mail

Sind Sie bereits Mitglied der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs?