Kulturblick: Kriminalmuseum Wien

Dienstag, 25. September 2018 - 13:00 Uhr
Veranstalter: 
Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs
Ort: 
Kriminalmuseum Wien, Große Sperlgasse 24, 1020 Wien
Veranstaltung

In einem der ältesten Häuser der Leopoldstadt, dem sogenannten „Seifensiederhaus“, welches lange vor der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahre 1685 errichtet wurde, ist das Wiener Kriminalmuseum. In zwanzig Räumen durchschreitet der Besucher die Geschichte des Justiz- und Polizeiwesens sowie der Kriminalität vom späten Mittelalter bis in neue Zeit. Das „dunkle Wien“ der letzten dreihundert Jahre wird beim Gang durch das Kriminalmuseum wieder lebendig. Was die Menschen im alten Wien bewegte, ihr Leben von Lust und Leid, voll Freude und Tod. Anschließend finden wir uns zum Ausklang in einem nahegelegenen Café ein. Das Museum ist nicht barrierefrei. Herzliche Einladung!

Kosten: € 10,- pro Person (Eintritt & Führung)
Treffpunkt: Kriminalmuseum Wien Eingang, Große Sperlgasse 24; 1020 Wien
Anfahrt: Taborstraße U2, U4, 5A, 5B

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 23. September 2018.

Info und Anmeldung: Ivana Djordjevic, Tel. 01 / 330 35 45 – 0, E-Mail.

Sind Sie bereits Mitglied der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs?