Gemeinsam sind wir stark!

Spenden & Helfen

Die kleine Lisa ist erst zehn Jahre alt und hat schon sehr viel durchgemacht. Von Geburt an hat sie eine starke Sehbehinderung. Ihr Bruder Emil ist immer an ihrer Seite, gemeinsam gehen sie durch dick und dünn. Lesen Sie, was die beiden selbst über ihre wundervolle Freundschaft erzählen:

Sehsternchen Lisa sitzt in der Wiese und lacht
Sehsternchen Lisa sitzt in der Wiese und lacht

Hallo, mein Name ist Lisa.

Ich wurde schon sieben Mal operiert. Seit meiner Geburt habe ich eine angeborene Fehlstellung im Rücken und dadurch oft Schmerzen. Ich habe auch eine Lippen- und eine Fingerspalte und mein Sehvermögen liegt bei unter 20 Prozent. Ich gehe sehr gern zur Schule, aber danach bin ich oft müde, da das Lesen sehr anstrengend für meine Augen ist. Aufgrund meiner Sehbehinderung habe ich eine spezielle Augenlehrerin und bekomme bei Schularbeiten mehr Zeit, da ich länger brauche, um die Aufgaben zu lesen. Aber bis jetzt habe ich immer alles geschafft!

Mein bester Freund ist mein Bruder Emil. Er ist immer für mich da und nimmt mich an die Hand, wenn wir irgendwo hingehen, wo ich noch nie war. Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Kindergärtnerin oder Polizistin werden. In einem Streifenwagen habe ich immer einen Partner an meiner Seite. Wenn ich dann etwas nicht sehe, hilft mir mein Partner. Am liebsten wäre es mir, wenn das mein Bruder Emil wäre.

Die Sehsternchen sind toll! Ich liebe die Ausflüge der Hilfsgemeinschaft mit den anderen blinden und sehbehinderten Kindern. Da freue ich mich jedes Mal schon sehr drauf.

Emil steht mit einem kleinen Blumenstrauß in der Wiese
Emil steht mit einem kleinen Blumenstrauß in der Wiese

Hallo, mein Name ist Emil.

Ich bin sechs Jahre alt und der kleine Bruder von Lisa. Obwohl ich jünger bin, helfe ich ihr oft, weil sie sehr schlecht sieht. Wenn sie zum Beispiel eine Flasche nicht aufbekommt, mache ich das für sie. Lisa kann zwar ihre Jacke selbst anziehen, aber nicht alleine wieder aufmachen, dabei helfe ich ihr auch. Bei ihr unbekannten Orten geben wir uns die Hände, damit ich ihr helfen kann, den Weg zu finden und sie nicht stolpert.

Wir sind allerbeste Freunde! Lisa und ich verstehen uns sehr gut, obwohl wir vier Jahre auseinander sind. Schon seitdem ich ganz klein bin, machen wir alles zusammen! Das finde ich sehr schön. Lisa kann mir Sachen viel besser beibringen als die Erwachsenen. Wenn ich etwas nicht richtig verstehe, erklärt sie es mir. Sie ist sehr schlau und einfühlsam und weiß immer das Richtige zu sagen. Vor einiger Zeit wollte ich unbedingt auch so eine Brille haben wie meine Schwester. Aber Lisa hat mir gesagt, dass sie froh ist, dass ich keine Brille brauche. Denn sonst würde ich genauso schlecht sehen wie sie. Und dann könnte ich ihr nicht mehr helfen. Das wäre nicht gut. Gemeinsam sind wir stark!

Sehsternchen Lisa und Bruder Emil gehen Hand in Hand einen Feldweg entlang.
Sehsternchen Lisa und Bruder Emil gehen Hand in Hand einen Feldweg entlang.