Fotowettbewerb

Barrierefreiheit

Barrieren im Alltag

In unserer täglichen Arbeit mit blinden und sehbeeinträchtigten Menschen, stoßen wir regelmäßig auf Barrieren, die unseren Mitgliedern das Leben oft erschweren. Sei es durch ein abgestelltes Fahrrad auf einem Blindenleitsystem (taktiles Bodenleitsystem), eine schlecht gesicherte Baustelle, oder durch nicht ordnungsgemäß abgestellte Fahrzeuge. Diese „Hindernisse“ werden natürlich nicht absichtlich in den Weg gestellt. Viele Menschen sind sich über die Konsequenzen ihres Handelns nicht bewusst. Sie wissen nicht, dass ein über den Bordstein ragendes, abgestelltes Fahrzeug, für blinde und stark sehbeeinträchtigte Menschen zum Hindernis wird. Das wollen wir ändern!

Deswegen veranstalten wir im September einen Fotowettbewerb mit dem Motto: „Ich sehe was, was du nicht siehst – Barrieren im Alltag von blinden und sehbeeinträchtigten Menschen“.

Gemäß dem Motto, sollen Fotos auf Facebook oder Twitter gepostet werden, die Barrieren im Alltag eines blinden oder sehbeeinträchtigten Menschen zeigen. Wenn Sie kein Facebook oder Twitter Konto haben, können Sie uns Ihr Foto auch gerne per Mail an schaetz[at]hilfsgemeinschaft[dot]at schicken. Wir stellen es dann für Sie auf unserem Kanal online.
Damit alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen die gleichen Chancen haben, ist die Qualität des Fotos für die Bewertung zweitrangig. Im Fokus des Wettbewerbs steht die „erlebte“ Barriere. Sei es, weil Sie selber sehbeeinträchtigt sind und oft auf Barrieren stoßen, oder weil Sie durch einen „offenen Blick“ darauf aufmerksam geworden sind.

Logo Fotowettbewerb
Logo Fotowettbewerb

Fakten

Wie? Wo? Was?: Foto mit Hashtag #BiA18 (= Barrieren im Alltag 2018) auf Facebook oder Twitter posten.
Start: 1. September
Laufzeit: 1 Monat; Teilnahmeschluss 30. September
Wichtig: Bitte vergessen Sie nicht, die Alternativtexte auszufüllen, die von Screenreadern herangezogen werden. So werden Ihre Fotos auch für blinde und stark sehbeeinträchtigte Menschen zugänglich. Mehr Informationen dazu finden Sie hier:

Alternativtexte auf Facebook
Alternativtexte auf Twitter

Mitmachen und Gewinnen!

Wenn Sie beim Fotowettbewerb „Barrieren im Alltag“ mitmachen wollen, laden Sie bitte Ihr Foto entweder direkt auf Facebook oder Twitter mit dem Hashtag #BiA18 hoch, oder senden dieses an schaetz[at]hilfsgemeinschaft[dot]at. Der Upload des Bildes gilt als Zustimmung der Teilnahmebedingungen. Wenn Ihr Facebook-Profil nicht öffentlich zugänglich ist, können Sie Ihr Foto direkt auf der Seite der Hilfsgemeinschaft posten.

Preise

Die Einsender mit den interessantesten Bilder werden natürlich belohnt, denn die besten Fotos werden mit attraktiven Preisen ausgezeichnet.

Abendessen
1. Platz Abendessen für 2 Personen im Hard Rock Café Wien

Seit mehr als 40 Jahren verkörpert das Hard Rock Cafe den Spirit der Musik und hochqualitativer amerikanischer Küche. Das beliebte Lokal im ersten Bezirk verfügt über ein Restaurant mit typisch amerikanischer Speisekarte, zwei Bars mit allem, was der Weingeist begehrt, eine Terrasse und einen „Rock Shop“. Das Hard Rock Cafe ist barrierefrei und verfügt über die sprechende Speisekarte „MenuSpeak“.

Logo rotbraune Schrift auf orangenem Kreis
Logo Hard Rock Cafe

Tanzkurs
2. Platz 10-er Block für Tanzkurse nach Wahl in Lillis Ballroom

Tanzen verbindet – Bei Lillis Ballroom begegnen sich alle Tanzbegeisterten: sehende, blinde und sehbeeinträchtigte Menschen teilen die Freude am Tanzen und lernen voneinander. Um den Paartanz spürbar und verständlich anzuleiten, hat Lillis Ballroom mit blinden und sehenden Menschen eine eigene Ausbildungsmethode entwickelt und das erste Team von Trainerinnen & Trainern ausgebildet.

Logo schwarze Schrift auf orangem Hintergrund
Logo Lillis Ballroom

Heindl Geschenkkorb
3. Platz Geschenkkorb von Heindl-Confiserie

Für Naschkatzen und Liebhaber der feinen Heindl-Delikatessen gibt es einen reichlich befüllten Geschenkkorb mit Sissi Taler, Mozart Kugel & Co.

Logo gelbe Schrift auf rotem Hintergrund
Logo Heindl-Confiserie

2x2 Karten Ballatino Lillis Ballroom
Community-Liebling

Auf den Community-Liebling warten 2x2 Karten (inkl. Welcomedrink) des monatlichen Tanzabends Ballatino in Lillis Ballroom. Was für Tangotänzer und Tänzerinnen die Milonga ist, ist für Salseros und Salseras die Rumba. In Lillis Ballroom ist es der »Ballatino«. Vom Tango über Salsa, bis hin zu den Exoten wie Bachata, Kizomba, Zouk, Cumbia, Vallenato, Bolero wird alles aufgelegt, was zum Tanzen einlädt. Von traditionell bis modern, ist an diesem Abend für jeden etwas dabei. Jung & Alt, sowie Erfahrene und weniger Erfahrene tanzen mit Sehenden und Nichtsehenden zusammen. »Social Dancing« zu den Latin Roots bekommt hier eine besondere Note, die man vergebens anderweitig sucht.
Diese Veranstaltung wird von den Trainern und Trainerinnen moderiert, aber die Essenz dieses Abends ist die Freude am Tanzen ohne komplizierte Tanzschritte.

Auf Wunsch bietet Lillis Ballroom einen Abholservice für beeinträchtigte Menschen an.

Logo schwarze Schrift auf orangem Hintergrund
Logo Lillis Ballroom
Gelber Flyer mit drei Beispielfotos zum Thema "Barrieren im Alltag, dazu Teilnahmebedingungen."
Fotowettbewerb „Barrieren im Alltag“

Barrierearmes PDF zum Download