"Die plötzliche Erblindung warf mich aus der Bahn!“

Spenden & Helfen

Als früherer Handwerker wusste sich Herr J. immer gut selbst zu helfen. Das musste er auch, da er auf dem Land lebt, wo die Wege weit und die Geschäfte fern sind. „Die plötzliche Erblindung warf mich komplett aus der Bahn“, erzählt der 69-Jährige, der seit einem Zentralvenenverschluss auf beiden Augen blind ist. Von einem Moment zum anderen war er vollkommen auf fremde Hilfe angewiesen.

Herr J. hat zwar Kinder, die sich um ihn sorgen. Aber sie wussten nicht, wie sie ihrem blinden Vater beistehen können. Verzweifelt wandten sie sich an die Hilfsgemeinschaft. In unserer kostenlosen Sozialberatung halfen wir der überforderten Familie, Pflegegeld, einen Behindertenpass sowie einen Parkausweis für Herrn J. zu beantragen. „Sie sind uns eine große Hilfe in dieser schwierigen Situation. Danke, dass Sie für uns da sind!“, freuen sich Herr J. und seine Familie.

Menschen, die ihr Augenlicht verlieren, verlieren damit oft auch jede Hoffnung auf ein selbstständiges Leben. Wir helfen den Betroffenen, ihr Leben wieder selbst zu meistern. Niemand wünscht sich, von anderen Menschen abhängig zu zu sein.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende. Jeder Euro ist wichtig! Herzlichen Dank!