Rezension und Gewinnspiel: Wie Mama mit der Nase sieht

Donnerstag, 9. Juni 2016 - 7:05


„Wie Mama mit der Nase sieht“ – ein Buch für Kinder ab vier Jahren

Hier am Blog wollen wir Bücher rezensieren, in denen die Themen Blindheit und Sehbehinderung thematisiert werden. Heute stelle ich euch das Kinderbuch „Wie Mama mit der Nase sieht“ vor.

Wie wächst ein Kind auf, das eine blinde Mutter hat? Können auch blinde Eltern gute Eltern sein? „Zweifellos!“, meint der Illustrator Peter Guckes zu seinem neuen Kinderbuch „Wie Mama mit der Nase sieht“. Die darin vorgestellten Alltagserfahrungen stammen aus erster Hand – vom Sohn der blinden Berliner Kindergartenpädagogin und Malerin Silja Korn. Sie hat die Idee zu dem Buch geliefert und ist der Meinung, dass Kinder möglichst früh auf sanfte Weise an das Thema Behinderung herangeführt werden sollten.

Kindgerecht

„Meine Mutter kann man nicht beschummeln. Sie merkt einfach alles“, weiß der junge Mann. „Eigentlich wundert mich das, denn sie selbst ist gar nicht so perfekt, sondern manchmal total hilflos, richtig peinlich … Mama ist blind – und trotzdem die beste Mutter auf der ganzen Welt!“

Mit einfachen Worten wird aus kindlicher Perspektive vom Alltag mit einer blinden Mutter erzählt: Woher sie weiß, was Farben sind, wie sie die richtige Menge Mehlfür den Kuchen abmisst, woran sie die Figuren vom Menschärgere-dich- nicht- Spiel erkennt, und wie es ihr gelingt, farblich passende Socken zu finden. Viele witzige Illustrationen veranschaulichen Details, wie z. B. Hilfsmittel für blinde Menschen. So werden gemeinsame Kinobesuche und Ausflüge auf dem Tandem ebenso nachvollziehbar wie Mamas Arbeit, die Brailleschrift und das Blindenfußballtraining.

Seite für Seite versteht man besser, warum der Erzähler mit keinem anderen Kind tauschen möchte, auch wenn andere das vielleicht denken.

Gewinnspiel

Dieses wunderbare Buch ist im März 2015 im Stachelbart-Verlag erschienen und wir dürfen drei Exemplare verlosen.

Wie könnt ihr gewinnen?
Kommentiert diesen Beitrag und schreibt wem ihr dieses Buch vorlesen wollt. Wir wünschen euch viel Glück beim Gewinnspiel!

Teilnahmebedinungen: Sie sind aus Österreich und sind über 18 Jahre alt. Das Gewinnspiel läuft bis 30. Juni 2016. Der/die Gewinner/in wird per Zufallsgenerator ausgewählt und per Mail verständigt. Barablöse und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Die Bücher wurden uns kosten- und bedingungslos vom Stachelbart-Verlag zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung wurde davon nicht beeinflusst.

Bild des Benutzers Moni Stanzig

Das Buch hört sich sehr spannend an! Ich würde mich riesig über ein Exemplar freuen und würde es gerne meinen beiden Töchtern vorlesen.

Bild des Benutzers Agnes Dürhammer

Danke für deine Teilnahme am Gewinnspiel! Das Gewinnspiel läuft bis 30. Juni, dann werden die Gewinner/innen per Mail informiert.

Bild des Benutzers MARGARETE AUINGER

ICH WÜRDE MICH SEHR FREUEN DIESES WUNDERBARE BUCH UND DAS IMMER NOCH BEI VIELEN MENSCHEN TABU RHEMA MEINEN ENKELN NÄHER ZU BRINGEN

Bild des Benutzers Agnes Dürhammer

Danke für deine Teilnahme am Gewinnspiel! Das Gewinnspiel läuft bis 30. Juni, dann werden die Gewinner/innen per Mail informiert.

Bild des Benutzers Veronica Handl

ich betreue eine syrische Familie und die Kinder (10 und12 Jahre alt) gehen in die Schule und verstehen sehr gut Deutsch. Was die Kinder und die Eltern nicht verstehen ist meine hochgradige Sehschwäche, und wie diese mein Leben beeonflußt. ich denke das der Inhalt dieses Buches würde diese Familie einige Türe öffnen um einiges besser zu verstehen und sensibilisieren.

Bild des Benutzers Agnes Dürhammer

Danke für deine Teilnahme am Gewinnspiel! Das Gewinnspiel läuft bis 30. Juni, dann werden die Gewinner/innen per Mail informiert.

Bild des Benutzers Rita Rom

Ich würde dieses tolle Buch gerne meinem Sohn vorlesen. Er ist selbst blind und ich denke wir hätten eine Menge Spaß damit. Außerdem bin ich mir sicher, dass wir dabei auch einiges lernen könnten.

Bild des Benutzers Agnes Dürhammer

Danke für deine Teilnahme am Gewinnspiel! Das Gewinnspiel läuft bis 30. Juni, dann werden die Gewinner/innen per Mail informiert.