Expertentipps

Montag, 10. Juli 2017 - 0:00

Haushaltsgeräte – empfohlen von Multimediafachberater Markus Kirschner

Markus Kirschner gehört seit drei Jahren zum Fachberater-Team der riesigen Haushaltsgeräte-Themenwelt im Media Markt Wien Mitte. Sein Spezialgebiet sind Waschmaschinen. An die 50 Geräte von verschiedenen Herstellern erkennt der sympathische junge Mann blind. Nicht nur im übertragenen Sinn, Markus Kirschner ist tatsächlich blind. „Manchmal zeigen mir Kunden auf ihren Smartphones Bilder von Geräten, die sie sich gerne ansehen möchten. Die sind dann ganz überrascht, wenn ich ihnen sage, dass ich vollblind bin“, erzählt der 21-Jährige amüsiert.

Sämtliche technischen Details prägt er sich ganz genau ein. „Manche Modelle sind nur ein oder zwei Jahre auf dem Markt, ich habe also sehr viel Abwechslung.“ Die beweglichen Teile der Waschmaschinen zerlegt er im Handumdrehen. Ausgestattet mit Taststock und einem Braille-Notizgerät wieselt er durch die Gänge. Wenn er sein Revier“ verlassen möchte, bekommt er Unterstützung von sehenden Teammitgliedern. Immerhin ist die gesamte Verkaufsfläche über 3.500 Quadratmeter groß.

Nutzbarkeit

Im Vorjahr haben wir in den sichtweisen das Thema „Nutzbarkeit und Barrierefreiheit von Haushalts- und Unterhaltungselektronik“ behandelt. Die zunehmende Verbauung von Sensortasten und Touchscreens mögen für sehende Konsumenten praktisch sein, für Menschen mit visuellen Beeinträchtigungen werden sie jedoch zum Problem. Daher haben wir Markus Kirschner um Tipps gebeten. Welche Waschmaschinen kann er sowohl blinden als auch sehbehinderten Kunden empfehlen? Hinsichtlich der Bedienung kommen zwei Standgeräte in Betracht: Die AEG Lavamat 6472 AFL und die Gorenje W 6222. Beide Frontlader verfügen über Drehregler für Programme und Temperatur sowie durch ihre Form gut unterscheidbare Drucktasten (rund, quadratisch, rechteckig) und weisen eine große Beschriftung auf. „Das Flusensieb ist bei der AEG besonders leicht zu handhaben“, erklärt Kirschner. Aus der kleinen, leicht zu öffnenden Kammer rechts unten zieht er einen kleinen Schlauch hervor. „Der ist sehr praktisch, weil man das Wasser in ein Gefäß ablassen kann, bevor man das Flusensieb entfernt. So erspart man sich die Überschwemmung am Boden. Die Gorenje hat diesen Schlauch übrigens nicht. Erhältlich sind diese beiden Geräte voraussichtlich noch bis Jahresende.“

Hilfsmittel

„Die Bedienungsanleitungen kann man meistens in Form von PDF-Files von den Webseiten der Hersteller herunterladen oder man ersucht um Zusendung per E-Mail. Trotzdem macht es Sinn, die wichtigsten Programme mit Klebepunkten zu markieren. Oder Sie merken sich, dass man zum Beispiel mit drei Klicks nach rechts das 40-Grad-Programm einstellt.“ Markus Kirschner empfiehlt dennoch blinden Kunden, eine sehende Unterstützung bei der ersten Inbetriebnahme beizuziehen, damit empfindliche Bekleidung nicht in der Kochwäsche landet. Sehbehinderte Menschen können beide Waschmaschinen selbstständig in Betrieb nehmen. Sollte die große Beschriftung aber doch nicht so gut erkennbar sein, können sie mit Vergrößerungshilfen (Leuchtlupe, elektronische Lupe) arbeiten.

Barrierefreiheit

Der blinde Experte nennt noch weitere benutzerfreundliche Produkte: „Bei den Geschirrspülern haben wir Modelle mit eigenen Tasten für jedes Programm.“ Leider ist es bei den Herden nicht weit her mit der Barrierefreiheit, aber es gibt Mikrowellen mit Drehreglern für Temperatur und Minuten. Auch hier kann man mithilfe von Markierungspunkten gut zurechtkommen. Was braucht Frau oder Mann noch im Haushalt? „Eine Kaffeemaschine! Die ist für mich wichtig, ich trinke viel davon“, bekennt der Fachberater.

„Vollautomaten sind schwierig zu handhaben, ich würde eine Kapselmaschine wählen.“ Markus Kirschner findet, dass Haushaltsgeräte grundsätzlich für alle Konsumenten einfach zu handhaben sein sollten. Wir sind da ganz bei ihm und meinen, dass jeder Hersteller barrierefrei bedienbare Modelle in seiner Produktpalette anbieten müsste!

Foto von Multimediafachhändler Markus Kirschner
Foto von Multimediafachhändler Markus Kirschner
Bild des Benutzers Alexandra Kleinheinz

Wir haben unsere Waschmine bei diesem fantastischen jungen Mann gekauft. Die Beratung war sehr kompetent und humorvoll. Er hat sich wirklich Zeit genommen und wir konnten unter der großen Auswahl das passende Gerät für uns finden. Es war für mich fasznierend, mit wieviel Leidenschaft er die Beratung macht und über "seine" Waschmaschinen spricht.

Bild des Benutzers Agnes Dürhammer

Danke Alexandra für deinen netten Kommentar! Das klingt nach einer perfekten Beratung.