Einblicke in die Arbeit der Hilfsgemeinschaft

Freitag, 12. Oktober 2018 - 10:30

Mitarbeiterin der Kommunikation Agnes Dürhammer

Ein Blogbeitrag von: Agnes Dürhammer

Viele kennen die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen durch persönliche Beratungsgespräche, diverse Veranstaltungen und Projekte. Ein ganz wesentlicher Teil unserer Arbeit findet jedoch abseits der Öffentlichkeit statt. In regelmäßigen Abständen gewähren wir Einblicke in die Arbeitspraxis der Hilfsgemeinschaft und stellen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor. Heute erzählt uns Agnes Dürhammer, warum sie sich für eine Tätigkeit bei der Hilfsgemeinschaft entschieden hat.

10 gute Gründe warum ich gerne bei der Hilfsgemeinschaft arbeite

Es war mir ein Anliegen für eine soziale Organisation zu arbeiten – aus diesem Grund habe ich mich bei der Hilfsgemeinschaft
der Blinden und Sehschwachen Österreichs beworben. Und darüber bin ich noch 7 Jahre später sehr froh.

Ich habe drei Kinder. Als Mehrfachmama ist es gar nicht so einfach dem Job gerecht zu werden – dank Homeoffice-Tagen und flexiblen Arbeitszeiten schaffe ich es gut. Ich bin überzeugt davon, dass sich dieses Vertrauen in die Mitarbeiter auszahlt. Dass wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem Vertrauen mit ehrlichem Engagement begegnen.

In meinem Blogbeitrag nenne ich euch heute einige gute Gründe, warum ich gerne bei der Hilfsgemeinschaft arbeite. Ich finde soziales Engagement darf nicht nur nach außen gelebt werden. Es sollte bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beginnen.

Ich arbeite gerne bei der Hilfsgemeinschaft.

  • Weil wir eine Arbeit machen die sinnvoll ist.
  • Weil wir etwas bewegen und verändern.
  • Weil ich in einem Team arbeite, das sich gegenseitig stärkt.
  • Weil ich für Menschen arbeite, die Unterstützung brauchen.
  • Weil bei uns nie Stillstand ist.
  • Weil bei uns nicht irgendwelche Zahlen im Mittelpunkt stehen.
  • Weil unsere blinden und sehbehinderten Mitglieder der Mittelpunkt sind.
  • Weil mir auch als Mutter von drei Kindern ermöglicht wird flexibel zu arbeiten.
  • Weil Arbeit hier etwas wert ist.
  • Weil Engagement gesehen wird.

Es ist Zeit DANKE zu sagen. Danke, dass ich etwas bewegen darf. Danke, dass ich helfen darf.

Gesund Essen mit Freude

Weitere Einblicke in ihr Leben als berufstätige Mutter von drei Kindern und gesunde Gerichte für die ganze Familie, findet ihr auf Agnes Blog Glückstopf.

Einblicke in die Arbeit der Hilfsgemeinschaft

- Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Mag. Klaus Höckner

- Leitung Freiwilligenarbeit, Events und Messen - Fiona Groier