Alles begann mit ein paar schwarzen Punkten

Spenden & Helfen

„Es ging alles so schnell. Zuerst bemerkte ich überall schwarze Punkte in meinem Blickfeld, dann ließ meine Sehkraft immer mehr nach“, beschreibt Joachim S. traurig. Der 34-Jährige ist – wie über 600.000 andere Österreicherinnen und Österreicher auch – Diabetiker. Er wusste nicht, dass sich die Zuckerkrankheit bei schlechter Einstellung auf seine Augen auswirken kann.

„Meine Netzhaut ist irreparabel geschädigt. Ich wünschte, ich hätte besser auf mich geachtet.“ Herr S. war lange im Krankenstand, da er seinen Job nicht mehr ausüben konnte. Doch dann wandte er sich an die Hilfsgemeinschaft. In unserer sozialrechtlichen Beratung fanden wir gemeinsam eine gute Lösung: Wir organisierten ihm eine Großschrift-Tastatur und blendfreies Licht für den Arbeitsplatz. Zudem wechselte er in einen Bereich mit mehr Kundenkontakt.

„Dank der Hilfsgemeinschaft kann ich endlich wieder arbeiten, das hat mich aus einem tiefen Loch herausgeholt. Es tut gut, dass ich viel mit Menschen zu tun habe“, freut sich Joachim S. Seine Mutter ist so dankbar dafür, dass ihr Sohn wieder glücklich ist, dass sie nun regelmäßig für die Hilfsgemeinschaft spendet.

Herzlichen Dank!

Gerne können Sie auch unsere beliebte Jahresübersicht gegen eine freiwillige Spende bei uns bestellen:

Einfach telefonisch unter 01 330 35 45 - 18 oder per E-Mail

Ein roter Marienkäfer sitzt auf einem grünen Blatt neben ihm einige Wassertropfen, Copyright: Kurt F. Domnik/pixelio.de
Dieser Marienkäfer bringt Ihnen viel Glück im neuen Jahr! Copyright: Kurt F. Domnik/pixelio.de

Spendenabsetzbarkeit Neu

Ihre Spende für die Hilfsgemeinschaft ist steuerlich absetzbar. Wollen Sie Ihre Spende steuerlich absetzen? Dann bitten wir Sie um Ihre Mithilfe!