Mit Freude backen

22.09.2016

Unser sehbehindertes Mitglied Elisabeth backt gemeinsam mit euch Marillenkuchen

Elisabeth Gavura ist sehbehindert. Zum Backen eines Marillenkuchens greift sie auf eine Vielzahl von Hilfsmitteln zurück: Sprechende Küchenwaage, Lesepult, Lupe, Messbecherset, sprechender Tischwecker und Markierungspunkte.

Gekonnt werden alle Zutaten, wie Mehl und Zucker mit Hilfe einer sprechenden Küchenwaage und einem Messbecherset im richtigen Verhältnis zueinander gemischt. Die Markierungspunkte können beispielsweise am Herd bei der gewünschten Gradanzahl fixiert werden.

Foto: Hilfsmittel zum Backen und Kochen
Foto: Hilfsmittel zum Backen und Kochen

Hilfsmittel zum Backen

„Mit meinen Helferleins ist der Marillenkuchen im Nu fertig!” So ist die richtige Temperatur leicht eingestellt.

Der sprechende Tischwecker wird auf die richtige Backzeit eingestellt. In der Backform von Frau Gavura ist der Kuchen in ca. 25 Minuten fertig. Mit viel Routine und Freude ist Elisabeth Gavura trotz ihrer Sehschwäche mit dem Marillenkuchen schnell fertig.

„Diesen Kuchen lieben meine Kinder,” freut sie sich. „Ich bin durch harte Zeiten gegangen. Heute bin ich zufrieden mit meinem
Leben. Die Hilfsgemeinschaft hat mir dabei sehr geholfen!”

Marillenkuchen von Elisabeth

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 1 kg Marillen oder Steinobst je nach Saison
  • 200 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Butter
  • 200 Gramm Staubzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Schale einer Zitrone
  • ½ Packung Backpulver

Zubereitung:

  • Rama oder Butter mit Staubzucker, Vanillinzucker, Zitroneschale schaumig rühren. Die Eidotter einrühren.
  • Danach mit Mehl und Backpulver gut verrühren.
  • In die Teigmasse das steifgeschlagene Eiklar unterheben.
  • Kuchenform mit Butter und Mehl bestäuben, Teigmasse einfüllen und mit den entkernten und halbierten Marillen belegen.
  • Bei ca. 180 Grad backen. Nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Foto: Elisabeth Gavura mit einem Teller Kuchen in der Hand
Foto: Elisabeth Gavura mit einem Teller Kuchen in der Hand

Alle verwendeten Hilfsmittel finden Sie im Hilfsmittel-Shop in unserem Beratungszentrum. In unserem Shop gibt es eine Vielzahl an Hilfsmitteln.

Mit Spenden ist es uns möglich, den Betrieb des Hilfsmittelshops weiterhin zu gewährleisten. Hier könnt ihr ganz einfach online spenden - wir danken für eure Unterstützung!